Warum uns die Umwelt interessieren sollte

Warum uns die Umwelt interessieren sollte

Lisa Samhammer16/3/17

In diesem Blogpost möchten wir einen kurzen Überblick über ein ganz wichtiges Thema in unserer Zeit geben: die Ökologie in der textilen Kette. Ökologie ist die Wissenschaft der Beziehungen der Lebewesen zur Natur oder auch das ungestörte Haushalten der Natur für sich selbst. Aber hierbei sind auch wir Menschen betroffen, denn der Schutz der Natur ist eine Aufgabe, die jede Generation in der Verantwortung für die Nachfolgegeneration übernehmen muss. Ähnlich lässt sich diese Verantwortung auch auf die Mode übertragen: Wir tragen die Stoffe „hautnah“ und sollten deshalb auch sehr darauf achten, wie wir diese Stoffe aus ökologischer Sicht gewinnen und wie wir mit ihnen umgehen. Zur Entlastung unserer Umwelt gibt es an dieser Stelle drei allgemeine Maßnahmen, die wir beachten sollten, um verantwortungsbewusst mit der Umwelt umzugehen: Vermeiden von umweltbelastenden Stoffen, verringern des Verbrauches durch andere Konzepte (z.B. der Kauf von Second Hand Kleidung), wiederverwenden von Materialien (z.B. Upcycling). Aktuell läuft die Natur auf Hochtouren, um die nötigen Fasern für die Menge an Kleidung, die aktuell „gebraucht“ wird, wachsen zu lassen. Mithilfe dieser Maßnahmen kann es uns gelingen, natürliche Ökosysteme wieder in Einklang zu bringen. An dieser Stelle ist wieder einmal jeder einzelne gefragt, und auch wir bei Second Life Fashion versuchen unseren allerbesten Teil dazu beizutragen. Durch Second Hand Kleidung werden bereits produzierte Kleider erneut verwendet und der Verbrauch von Neuware wird reduziert. Denn diese Neuware wird derzeit schneller hergestellt, als irgendetwas auf dieser Welt nach(haltig)wachsen kann. Unser Motto #savetheworldbuysecondhand ist natürlich mit einem großen Augenzwinkern zu sehen. Uns ist bewusst, dass durch den Kauf von Second Hand Kleidung nur ein kleiner Beitrag für die Umwelt geleistet werden kann. Wenn aber jeder bei seinem eigenen Konsumverhalten nur ein wenig bewusster vorgeht, haben wir doch schon ordentlich was erreicht :)