Mut zu Second Hand Mode

Mut zu Second Hand Mode

Lisa SamhammerDec 8, '16
Shoppen unabhängig von der aktuellen Mode - Mut zu Second Hand (warum man kreativer ist, wenn man Second Hand Mode einkauft) Natürlich wollen wir hier keine Werbung für unseren Shop machen ( ;) ), aber: wir wollen Werbung für Second Hand Mode machen. Bereits Karl Lagerfeld meinte: "Der Mode entkommt man nicht. Denn auch wenn Mode aus der Mode kommt, ist das schon wieder Mode." Jeder Trend kommt irgendwann wieder und Leute, die Second Hand einkaufen, beweisen doch, dass sie ein besonderes Gespür für die aktuelle Mode haben und aus vielen Einzelstücken DIE tollen Teile heraussuchen können. Viel zu oft handelt es sich dabei nämlich um wunderschöne Kleidungsstücke, die in den Kleiderschränken dieser Welt ihr Dasein fristen müssen. Wer Second Hand Mode kauft, muss kreativ sein: Denn es ist natürlich viel leichter, in einen Store seiner Wahl zu gehen und einfach die aktuelle Kollektion zu kaufen. Bei Second Hand Mode sieht es dagegen schon anders aus: Man weiß nie genau, aus welchem Jahr die Kleidung ist. Daher behaupten wir, dass ein viel größeres Verständnis für Mode gefragt ist, wenn man Second Hand einkauft. Die Stücke sind nur einmal vorhanden und müssen mit einem bestehenden Kleiderschrank kombinierbar sein. Mit unseren bereits kombinierten Second Hand Outfits möchten wir euch bei der Kombination ein Stück weit unter die Arme greifen. Diese Herausforderung macht aber Spaß und kann gleichzeitig den Gelbeutel und die Umwelt schonen!